Rolf Schönswetter

»Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht!«

Das ist mein wichtigster Leitgedanke in allen meinen Trainings mit Menschen und Pferden. Die Pferde- und Reitausbildung in Anlehnung an die klassisch-kalifornische Tradition spiegelt das wider. Denn dort steht nicht die Zeit sondern der »anständige« Umgang mit Pferden im Vordergrund.

Ein großartiger amerikanischer Horseman hat es auf den Punkt gebracht, als er sagte: »So lange ich lebe und ein Bein über den Sattel bekomme, hat das Pferd in mir einen Freund, der bereit ist, an seiner Seite zu kämpfen.«

Bodenarbeit mit dem Bosal
Reitunterricht mit Bosal
»Reiten weg von Zügel und ständig treibenden Hilfen!«

Das ist eines meiner wichtigsten Trainingsziele. Reiten in Anlehnung an die klassisch-kalifornische Tradition ist ein Ausbildungsweg, der genau dies ermöglicht. Er stellt für jeden Reiter eine sinnvolle Ergänzung zu anderen Reitweisen dar. Denn dort lernst du dein Pferd so zu reiten, dass du weg von Zügel und ständig treibenden Hilfen kommst.

Du kannst zunächst alle Grundlagen in der Wassertrense lernen und später auf die traditionelle Hackamore (Bosal) umsteigen. Ich vermittle dir eine für das Pferd sehr nachvollziehbare Hilfengebung über »Fokus«, »Gleichgewicht«, »Feingefühl« und »Zeitgefühl«.

Als mobiler Trainer unterrichte ich:
  • Einzel- und Gruppenstunden
  • Workshops in Theorie/Praxis
  • Tages- und Mehrtageskurse
Meine Schwerpunktthemen sind:
  • Bodenarbeit mit Knotenhalfter oder Hackamore/Bosal
  • Pferde- und Reitausbildung in Anlehnung an die klassisch-kalifornische Tradition
    Ein Bosal ist dabei keine Voraussetzung! Die Grundlagen können zunächst auch mit der Wassertrense erlernt werden.

Du willst an einem Kurs teilnehmen oder selbst in deinem Stall ausrichten? Hier findest du weitere Infos: